Die Redaktion Stuttgarter Zeitung Stuttgarter Nachrichten GmbH, ein Unternehmen der Südwestdeutschen Medienholding (SWMH), sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Aushilfe/Werkstudent (m/w/d) Sonntags-E-Paper

  • company Die Redaktion Stuttgarter Zeitung Stuttgarter Nachrichten GmbH
  • location Stuttgart
  • clock Teilzeit

Wer wir sind

Die Stuttgarter Zeitung und die Stuttgarter Nachrichten bündeln ihre Kompetenzen innerhalb der gemeinsamen Redaktionsgesellschaft „Die Redaktion Stuttgarter Zeitung Stuttgarter Nachrichten GmbH“ und führen mit vereinten Kräften die beiden Erfolgsmarken. Die Stuttgarter Zeitung ist eine der führenden Regionalzeitungen im deutschsprachigen Raum mit überregionalem Anspruch. Die Stuttgarter Nachrichten zählen zu den bedeutenden Großstadt- und Regionalzeitungen in Deutschland und führen den größten redaktionellen Kooperationsverbund in Süddeutschland. Die Onlineauftritte und Digitalprodukte der beiden Erfolgsmarken sowie die gemeinsame Wochenendbeilage „Mein Magazin – Wochenende“ und eine Vielzahl von Special-Interest-Printtiteln ergänzen das Portfolio. Die Stuttgarter Zeitung und die Stuttgarter Nachrichten gehören zur Südwestdeutschen Medienholding GmbH, eines der bedeutendsten Medienhäuser Deutschlands mit rund 6.100 engagierten Mitarbeitern an 30 Standorten, welches in den verschiedensten Geschäftsfeldern der Medienbranche aktiv ist.

Mehr über die Südwestdeutsche Medienholding GmbH hier:
https://www.swmh.de/

Ihre Aufgaben

  • Sie unterstützen die redaktionelle Produktion unseres Sport-E-Papers
  • Dabei sind Sie für die Themengewichtung, das Redigieren von Texten, das Auswählen von Bildern sowie kleinere Layoutanpassungen verantwortlich
  • In unserem Redaktionssystem erstellen und bearbeiten Sie die Seiten in Absprache mit unseren Redakteuren

Ihr Profil

  • Sie arbeiten in der Produktion des E-Papers zum Teil am Freitagnachmittag, hauptsächlich aber am Samstagnachmittag/-abend (voraussichtlich 16 Stunden monatlich)
  • Sie bringen idealerweise Erfahrungen im Redigieren von Texten mit
  • Ihre Arbeitsweise zeichnet sich durch Selbstständigkeit, Sorgfalt und Zuverlässigkeit aus

Unser Angebot

  • Gestalten Sie die digitale Transformation eines der größten deutschen Medienhäuser aktiv mit
  • Das Beste aus zwei Welten: Agile und dezentrale Firmen und Einheiten, eingebettet in die Stabilität einer Holding
  • Vielfältige Karrierechancen und Entwicklungsmöglichkeiten durch ein Portfolio von mehr als 160 Konzernunternehmen an über 30 Standorten
  • Persönliche und fachliche Weiterbildung u.a. in der hauseigenen SWMH-Akademie
  • Flexible und familienfreundliche Arbeitsbedingungen in einem stabilen Umfeld
  • Mitarbeiterrabattaktionen für Reisen, Shopping, Kultur- und Sportevents
  • Betriebseigene Kindertagesstätte im Haus
  • Betriebsrestaurant, Cafeteria und Mitarbeiterparkplätze
  • Fahrradleasing
  • Sonderkonditionen beim öffentlichen Nahverkehr sowie bei der Deutschen Bahn
  • Vergünstigte Mitgliedschaft im Fitness-Studio
  • Vergünstigtes Mitarbeiter-Abo (z.B. Süddeutsche Zeitung, Stuttgarter Zeitung, Stuttgarter Nachrichten)

Weitere Informationen:

Bei der SWMH leben wir Vielfalt! Wir setzen uns für Chancengleichheit und ein wertschätzendes und vorurteilsfreies Arbeitsumfeld ein. Daher sind wir auch Unterzeichner der „Charta der Vielfalt“.

Überzeugt?

Mehr zum Bewerbungsprozess hier. Jetzt online in nur 5 Minuten bewerben! Wir freuen uns über aussagekräftige Bewerbungen inklusive CV, Anschreiben, Gehaltswunsch und Zeugnissen.

Kontakt

Die Redaktion Stuttgarter Zeitung Stuttgarter Nachrichten GmbH
Laura Victoria Kemmner
XING Profil Laura Victoria Kemmner
Plieninger Straße 150
70567 Stuttgart
Deutschland

Die Südwestdeutsche Medienholding (SWMH) ist eines der größten Medienhäuser Deutschlands mit Hauptsitz in Stuttgart. An mehr als 30 Standorten im deutschsprachigen Raum und darüber hinaus produzieren rund 6.100 Mitarbeiter alle Produkte und Dienstleistungen eines modernen Medienunternehmens. Alle unsere Marken und Mitarbeiter eint der unbedingte Qualitätsanspruch und der Wille zu Innovationen.

counter-image